Liebe Mitglieder,

 

zu unserer Jahreshauptversammlung am kommenden

 

Sonntag, den 20. Januar 2019

 

15 Uhr Restaurant "Am Leopoldsplatz"

 

möchten wir Sie/Euch alle nochmals herzlich einladen.

Freuen sie sich auf einen Jahresrückblick erstmals auch mit Bildern/Fotos mittels unseres neuen Beamers.

 

Also bis Sonntag!

 

Der Vorstand


Adventsfeier am 2. Dezember 2018

Liebe Wanderfreunde,

 

es war ein schöner Nachmittag mit euch im Hotel Karpfen in Eberbach. Stolze 35 Mitglieder und Gäste waren da. Die Kaffeetafel war gut bestückt, der Kuchen schmeckte. Ich danke euch, dass ihr so zahlreich gekommen seid. Helga Keller, Angela Reinhard und Gerlinde Sigmund erzählten anheimelnde und lustige Geschichten zu Advent und Weihnachten. Rosemarie Elgetz trug uns als Erzählkünstlerin die Geschichte der Traumfee vor. Sehr schön gemacht. Wir waren regelrecht gefangen von der Geschichte. Zum Schluss sangen wir unter der musikalischen Leitung unseres Klaus Reinhard noch "Lasst uns froh und munter sein!"

 

Es ist immer schön für mich, mit euch zusammen zu sein. Doch nun einige Fotos für euch. Bleibt gesund - und bis bald 

Eure Ruth 

 


                                                                                                                                      10. Okt. 2018

Mitteilungen Nr. 4 - 2018

 

für die Mitglieder der Ortsgruppe Eberbach e.V.

 

Liebe Wanderfreundinnen, liebe Wanderfreunde,

in dieser Mitteilung Nr. 4/2018 erfahren Sie das Neueste zu den Aktivitäten unserer Ortsgruppe:

 

1. Datenschutzverordnung

Bitte beigefügte Datenschutzerklärung beachten und unterschrieben an die Vorsitzende, Ruth Schätzle-Schneider, Am Schlüsselacker 30, 69412 Eberbach, bis zum Ende dieses Kalenderjahres geben. Gerne auch per E-Mail unter: ruth.eberbach@gmail.com.

2. Aktuelles

Wir begrüßen Margot W. herzlich als neues Mitglied und freuen uns auf viele schöne gemeinsame Wanderungen und Aktivitäten.

3. Adventskaffee

Sonntag, 2. Dezember 2018 

Ab 15:00 Uhr treffen wir uns im Hotel und Restaurant „Zum Karpfen“ in Eberbach. Das Hotel richtet für uns extra eine Kaffeetafel. Deshalb bitte ich alle Mitglieder zahlreich zu erscheinen und bei Kaffee und Kuchen zuzugreifen.

  

4. Jahreshauptversammlung

Sonntag, 20. Januar 2019 

Wir treffen uns um 15:00 Uhr im Restaurant Am Leopoldsplatz (Kurhaus) in Eberbach. 

Auf dem Programm steht auch die Ehrung langjähriger Mitglieder. Die Tagesordnung wird aus-gelegt. Wer Vorschläge zur Tagesordnung hat, möge diese bitte bis spätestens Samstag, 5. Januar 2019 an Ruth Schätzle-Schneider geben.

Eine kurze bildliche Vorführung von Ereignissen aus dem vergangenen Jahr mittels eines Beamers wird ebenfalls stattfinden.

  

4.1. Änderungen im Vorstandsteam 

Mit dem Ausscheiden von unserer Helga Keller ist eine Lücke im Vorstandsteam entstanden, die nur teilweise geschlossen werden konnte. Jürgen Sigmund hat sich bereit erklärt, das Amt des Schriftführers zusätzlich zu übernehmen. Nachwahl für dieses Amt findet an diesem Tag statt. 

Es wäre wirklich gut, wenn sich Interessierte für nachstehende Posten melden würden, die unsere Vorsitzende seit Monaten alleine ausfüllt:

   ·        Stellvertreter

·         Pressewart 

·         Kulturwart 

·         Wanderwart 

·         Naturschutzwart  

 

5. Kulturfahrten im vierten Quartal 2018

 Donnerstag, 15.November

zur Back-Kultur bei der K&U Bäckerei in Mannheim

Treffpunkt: 8:15 Uhr Bahnhof Eberbach

Kosten: Fahrtkosten PS 7

Info zum Ablauf: 8:29 Abfahrt in Eberbach nach MA Arena/Maimarkt. Ankunft um 9:15 Uhr und Weiterfahrt mit der Buslinie 50 um 9:33 Uhr bis Mallaustraße. Ab hier ca. 1 km Fußweg bis zur Produktionsstätte der K&U Bäckerei.

Um 10:00 Uhr Beginn der Führung, bei der wir gezeigt bekommen, wie in einer Großbäckerei produziert wird. Im Anschluss daran lädt K&U uns zu einer Kostprobe der Produkte ein, deren Herstellung wir gesehen haben.

Um 12:15 Uhr gehen wir 1 km zurück zur Bushaltestelle der Linie 50 fahren um 12:37 Uhr zur Haltestelle Ziethenstraße und mit der Straßenbahn 7 weiter zur Haltestelle Hauptfriedhof. Von dort sind es ca. 250 m zu unserer Einkehr im Gasthaus MaRuBa (Feudenheimer Straße 2).

Gegen 15:00 Uhr gehen wir zum Hauptbahnhof in MA. Abfahrt nach Eberbach mit S-Bahn 15:38. Ankunft in Eberbach ca. 16:29 Uhr.

Verbindliche Anmeldung bis spätestens Freitag, 9. November 2018, bei Renate Walldorf,

Tel. 06272-39147.

Gerne per E-Mail unter walldorf-renate@t-online.de

 

Jahreschlusswanderung

                                                        Sonntag, 9. Dezember

TP 13.30 Uhr, Bahnhofsvorplatz

Zu einer Hütte auf Eberbacher Gemarkung

Länge: 8 km; Gehzeit: zwei Stunden; S2; R

WF: Ruth Schätzle-Schneider, Tel. 06271-94 49 74 


10. Juli 2018

Mitteilungen Nr. 3 - 2018  

Liebe Wanderfreundinnen, liebe Wanderfreunde, 

in dieser Mitteilung Nr. 3/2018 erfahren Sie das Neueste zu den Aktivitäten unserer Ortsgruppe:

1. Datenschutzverordnung. Die neue Datenschutzverordnung hat auch uns viel Arbeit beschert. Wir gehen äußerst sparsam mit Ihren persönlichen Daten um. Um eine ordentliche Mitgliederverwaltung zu gewährleisten müssen einige Daten erfasst werden. Nähere Informationen dazu erhalten Sie mit der Ausgabe 4/2018

2. Veröffentlichung von Namen in der Presse gemäß DSGVO. Wir nennen in der Presse nicht mehr die Namen der Wanderführer. Lediglich die Telefonnummer wird bekannt gegeben. Wanderführer, die ihren Namen veröffentlicht haben möchten, geben dies bitte bei Ruth Schätzle-Schneider an.

3. Aktuelles 

Wir begrüßen Karlheinz H. herzlich als neues Mitglied und freuen uns auf viele schöne gemeinsame Wanderungen und Aktivitäten.  

4. Geänderter bzw. ergänzter Wanderplan 

Bitte den unter Nr. 6 aktualisierten Wanderplan bis Dezember 2018  beachten. Es gibt Änderungen und Ergänzungen.  

 

5. Kulturfahrten 

…im IV. Quartal 

Donnerstag, den 18. Oktober

Kulturfahrt nach Seligenstadt - TP: 8:15 Uhr Bhf Eberbach 

Ursula Wieder führt uns nach Seligenstadt. Abfahrt mit VIAS um 8:39 auf Gleis 5. Umsteigen in Groß-Umstadt Wiebelsbach. Ankunft in Seligenstadt 10:09 Uhr. Seligenstadt am Main war in karolingischer Zeit von großer Bedeutung. Um mehr darüber zu erfahren, erhalten wir eine zweistündige Stadtführung, ausgehend vom Marktplatzbrunnen unter dem Motto: Seligenstadt entdecken. Anschließende Einkehr im Restaurant Alte Schmiede. Rückfahrt mit VIAS 16:20 Uhr, Umstieg in Groß-Umstadt Wiebelsbach und Weiterfahrt nach Eberbach. Ankunft voraussichtlich um 17:20.

Kosten: Fahrtkosten und Kosten für die Stadtführung anteilig 

Verbindliche Anmeldung bei Ursula Wieder bis Freitag, 12.Oktober 2018 

Tel. 06271- 24 99 oder per E-Mail unter teddy.2011@web.de 

 

6. Wanderungen  

...im III. Quartal

Sonntag, 23. September 

Panoramaweg über dem Sensbachtal 

TP 9:30 Uhr, P „Grüner Baum“ mit Pkw 

Sensbacher Friedhof- Reußenkreuz - Ober-Sensbach- Sensbacher Friedhof 

Länge: 17 km, Gehzeit: 4,5 Stunden; S3 – anspruchsvoll, steiler Anstieg: R 

Sw: Dorfbrunnen in Unter-Sensbach, Waldfriedhof 

WF: Wolfgang Mudra, Tel. 06263-33 99 591 

 

…im IV. Quartal 

Sonntag, 14. Oktober 

Wir umrunden die Reißinsel 

TP 8:45 Uhr Bahnhof, Fahrt mit S-Bahn nach Mannheim. 

Hbf Mannheim – Altrheinarm Bellenkrappen – Waldpark – Reißinsel – Rheindamm 

Länge: 11 km, Gehzeit 3,5 Stunden 

Keine Steigungen, unebene Pfade im Naturschutzgebiet. R+E 

Sw: Naturschutzgebiet Reißinsel 

WF: Renate Walldorf, Tel. 06272 – 39 147 

Anmeldung bis 12. Oktober erforderlich!  

Sonntag, 4. November 

Durch’s Felsenmeer 

TP 8:20 Bahnhof, VIAS nach Hetzbach 

Eberberger Felsenmeer – Krähberg – Reußenkreuz – Schöllenbach 

Länge: 17 km, Gehzeit 4,5 Stunden. S2 

Moderater Anstieg mit kurzem Steilstück: R+E 

Sw: Himbächel-Viadukt 

WF: Renate Walldorf, Tel. 06272 – 39 147 

Anmeldung bis 2. November erforderlich!  

Sonntag, 18. November 

Naturschutzgebiet Sotten im Herbstnebel 

TP 9:15 Uhr Bahnhof, S-Bahn nach Neckarsteinach 

Mückenloch – Bannholzkreuz – Sotten – Mückenloch – Neckarsteinach 

Länge: 12 km, Gehzeit 3,5 Stunden  R + E vorgesehen 

Steigungen 123 m–253 m–319 m -253m-123m 

SW: Herbstliche Wälder, Dorf, offene Landschaft - Naturschutzgebiet Sotten  

WF: Ruth Schätzle-Schneider, Tel. 06271-944 974 

Anmeldung bis 16. November erforderlich  

Sonntag, 9. Dezember 

Jahresabschlusswanderung 

TP 13.30 Uhr, Bahnhofsvorplatz 

Zu einer Hütte auf Eberbacher Gemarkung 

Länge: 8 km; Gehzeit: zwei Stunden; S2; R 

WF: Ruth Schätzle-Schneider, Tel. 06271-94 49 74 


Zurückliegendes


                                     Ferien - Spaß 2018                         21. Aug. 2018 

ADienstag, den 21. Aug. konnte die Vorsitzende des Odenwaldklubs Ortsgruppe Eberbach, Ruth Schneider-Schätzle, 10 Kinder zu einer ca. 6 km langen Wanderung auf Wegen im Bereich Breitenstein/ Schollerbuckel begrüßen. Die Kinder wurden im Verlauf der Wanderung umfänglich über den Gebrauch von Karte und Kompass informiert. Die  grobe Orientierung im Gelände mittels einfacher Hilfsmittel und Begebenheiten in der Natur wurde den Kindern näher gebracht. Auch die "Navigation" mittels GPS-Empfänger - Funktion und System - wurde erklärt.

Der Gewinner eines kleinen Quiz konnte einen "Naturführer für unterwegs" mit vielen Erklärungen zu Flora und Faune des Waldes entgegen nehmen.

Mit einer Portion Eis  - am Ende dieser kräfteraubenden Tour von 4 Stunden bei Tagestemperaturen von über 30 Grad - fand diese Begegnung ihren Abschluss. 


18. Aug. 2018

Liebe Wanderer in der Region....

unsere Veröffentlichung auf dieser Seite.... 

 

! ! Mitmachen ! !

 

Deutschlands schönste Wanderwege

 

aufrufen unter Wandermagazin

und unseren Neckarsteig bewerten

  .....und unser Aufruf zur Bewertung unseres Neckarsteigs hat sich gelohnt.

Wie in der heutigen Presse zu lesen (siehe nachstehenden Zeitungsauschnitt), wurde der Neckarsteig klar gewählt als

"Deutschlands schönster Wanderweg 2018".

Herzlichen Dank für Ihr Votum.


Stammtisch am 24. Mai   -  17.30 Uhr

Cafè und Restaurant "Am Leopoldsplatz" in Eberbach

Dieser Stammtisch wäre nur dann etwas gefährlich, wenn die Referentin, zu Ihrem Vortrag über

     - die Rückkehr des Wolfes

- Verhaltensregeln bei einer möglichen

         Begegnung im Wald

      - seine Wesensart

ein oder mehrere lebende Exemplare dieser Spezies mit dabei hätte.

Alle Interessenten - nicht nur Mitglieder des OWK - sind zu diesem sicherlich recht informativen Nachmittag herzlich eingeladen.

---------------------

Was stinkt denn da?

.. war die Überschrift zu einem Artikel in der Dorflinde/Ausgabe 2 in 2018. 

Dieser Artikel fand großes Interesse in der Ortsgruppe Eberbach, ist doch der Wolf bereits im Odenwald gesichtet worden. So lag es nahe, die Verfasserin des oben genannten Artikels, Luisa Köhler, zu einem Vortrag nach Eberbach einzuladen. Unserer Einladung, beim OWKE einen dementsprechenden Vortrag zu halten, stimmte Frau Köhler ohne zu zögern zu. Mitglieder der Ortsgruppe und weitere Eberbacher Bürger fanden sich zu einem Stammtisch ein und hörten aufmerksam zu. Luisa Köhler berichtete vom Grundverhalten der Wölfe. Wir erfuhren, wie sich die Kinder-stuben der jungen Wölfe gestalten, über Revierkämpfe, Nachfolgeregelungen und wann sich die herangewachsenen Wölfe von der Familie trennen. Unsere Hauptsorge, wie wir uns verhalten sollen, wenn wir alleine im Wald unterwegs sind und plötzlich einen Wolf vor uns steht, konnte Luisa Köhler entkräften. Der Wolf würde uns schon von Weitem, aus vielen Kilometern Entfernung hören und riechen. Er würde uns aus dem Weg gehen. Mit großer Wahrscheinlich-keit würden wir ihn überhaupt nicht wahrnehmen.

Wie erkennen wir, ob es der Pfotenabdruck eines Hundes oder eines Wolfes ist?

Der Wolf setzt seine Hinterpfoten stets direkt in die Abdrücke der Vorderpfoten. Das konnten wir auf Bildern deutlich erkennen, die Luisa Köhler via Beamer zeigte. Auch die Losung (Kot) des Wolfes ist interessant. Der Hund setzt ein Häufchen – der Wolf eine längliche Losung. 

Ein interessanter wissenschaftlicher Ansatz ist, den Wolf mit Duftstoffen von bestimmten Bereichen fern zu halten, wie z.B. von Weidetieren. Diesen Duftstoff zu finden ist eine der vielfältigen Arbeiten der angehenden Biologin Luisa Köhler.

Zum Abschluss las Ruth Schätzle-Schneider "schmunzelnd" die neue Waldverordnung vor, in welcher u. a. geregelt ist, dass der Wolf sich ab sofort vegetarisch zu ernähren hat und Kuckucke Unterhalt zu bezahlen haben. Alle Tiere mit Stachel benötigen einen Waffenschein und Laubbäume müssen ihre abgefallenen Blätter in die nächstgelegene Biomülltonne entsorgen.