Stammtisch am Mittwoch, 13. März, 15:30 Uhr

     im Café und Restaurant Am Leopoldsplatz in Eberbach

    zum Thema "Ahoi auf dem Neckar" - Mit Fähre und Schlepper zur Buga

  

Über 20 Zuhörer und den Referenten Kapitän auf hoher See i.R. Wolfgang Baars konnte unsere Vorsitzende Ruth Schätzle-Schneider zum Stammtisch letzten Mittwoch begrüßen.  Herr Baars berichtete über die Vorgeschichte(n) und die Vorbereitungen zur Bundesgartenschau (BUGA) 2019 in Heilbronn.

 

In seinem kurzweiligen mit Lichtbildern unterstützten Vortrag streifte er die geschichtliche Entwicklung von Heilbronn der vergangenen Jahrhunderte. Der Schwerpunkt seiner Ausführungen lag dabei auf der Entwicklung des Hafen-bereichs. Dieses Gelände wurde für die BUGA 2019 ausgewählt und dafür in den letzten Jahren die entsprechenden Voraussetzungen geschaffen. 

Als Ideengeber mit klaren zielführenden Vorstellungen konnte er die für die Durchführung Verantwortlichen von einzelnen Highlights – seinen Gedanken - überzeugen.  So die Wiederverwendung der alten Haßmersheimer Neckar-fähre, mit dem bedeutenden Namen „Theodor Heuss“, als „Seebühne“ und die Ertüchtigung eines alten Neckar-Schleppers als Schaufahrzeug. 

In seiner eigenen Art, als an der Waterkant Geborener, wusste er in blumiger Sprache zu berichten, wie die Arbeiten für die Renovierung und Instandsetzung beider Wasserfahrzeuge von statten gingen. 

Mit seinem für „Nordländer“ sehr untypischen temperamentvollen Vortrag wusste er seine Zuhörer zu begeistern. Stundenlang hätte man seinen interessanten Ausführungen noch folgen können - ohne zu langweilen. 

Der eine oder andere Zuhörer war spätestens jetzt von der Notwendigkeit überzeugt, die diesjährige BUGA Heilbronn besuchen zu müssen. 

Mit starkem Beifall wurde dieser Vortrag honoriert.


 

Mitteilung Nr. 1 - 2019 

für die Mitglieder der Ortsgruppe Eberbach e.V.

 

Liebe Wanderfreundinnen, liebe Wanderfreunde,

nachstehend das Neueste zu den Aktivitäten unserer Ortsgruppe:

 

1. Jahreshauptversammlung am Sonntag, 20. Januar 2019 

im Restaurant Am Leopoldsplatz in Eberbach.

38 Mitglieder kamen. Rosemarie Elgetz wurde als Naturschutzwartin gewählt.

Wir durften zwölf langjährige Mitglieder mit Urkunden und Ehrennadeln ehren.

  

2. Aktuelles:

Zum Jahresbeginn konnten wir 5 neue Mitgliede begrüßen.

Wir freuen uns auf viele gemeinsame Aktivitäten. Herzlich willkommen!

 

3. Kulturfahrten im ersten Quartal 2019: 

 

Donnerstag, 14. Februar 2019

 Eine Besonderheit, das Langbeinmuseum in Hirschhorn

 

Treffpunkt:  9:45 Uhr Bahnhof Eberbach, S-Bahn nach Hirschhorn. Fußweg zum Langbeinmuseum. Beginn

                der Führung 10:30 Uhr. Dauer der Führung ca. 1 Stunde. 11:30 Uhr Fußweg zum Stadtcafé

                  und Restaurant, Hauptstraße zur gemeinsamen Einkehr. Rückfahrt 14:22 Uhr oder 14:52 Uhr.

Kosten:       Bahnfahrt plus Kosten für die Führung 55,--€, plus eintritt pro Person 2,50 €.

Anmeldung bis Montag, 11. Februar bei Renate Walldorf, Tel. 06272-39147 oder Ruth Schätzle-Schneider,                      Tel. 06271-944 974, ruth.eberbach@gmail.com

 Die Teilnahme ist auf 20 Personen beschränkt.

 - - - - - -

 

Donnerstag, 21. März 2019

 Kirchen-Räume in Erbachs Mitte

 

Treffpunkt: 9:20 Uhr Bahnhof Eberbach, Fahrt mit Bus Linie 50 nach Erbach. Ankunft in Erbach 10:13 Uhr.

              Fußweg zum Schloss, Beginn der Führung 10:30 Uhr, Dauer der Führung ca.1,5 Stunden.  

 

                    Die evangelische Stadtkirche in Erbach zählt zu den bedeutendsten Kirchen in Südhessen.

                    Bemerkenswert die Querausrichtung des Kirchenschiffs. Die Hubertus-Kapelle, die sich im

                    Erbacher Schloss befindet, bildet den Rahmen für den Schöllenbacher Flügelaltar von 1515.

                    Mittagessen in der Mümlingstube ca. 12:30 Uhr.

                  14:57 Uhr Rückfahrt ab Bahnhof Erbach mit Bus Linie 50, Ankunft in Eberbach 15:33 Uhr.

 Kosten:     Bahnfahrt plus Kosten für die Führung 140,-- €, plus Eintritt.

 

Anmeldung bis Montag, 18. März bei: Renate Walldorf, Tel. 06272-39147 oder Ruth Schätzle-Schneider,

                     Tel. 06271-944 974, ruth.eberbach@gmail.com

 

Die Teilnahme ist auf 25 Personen beschränkt

 

- - - - - -

 

Donnerstag, 11. April 2019

 Kostümführung im Heidelberger Schloss - Das Leben bei Hof

                   Wie mag er wohl ausgesehen haben, der Alltag der Bewohner des Heidelberger Schlosses?

 

Treffpunkt: 8:45 Uhr Bahnhof Eberbach zur Bahnfahrt nach HD-Altstadt. Fußweg zur Bergbahn. Fahrt mit

                    Bergbahn zum Schloss. Eintreffen am Besucherzentrum 10:30 Uhr. Beginn der Führung 11:00

                    Uhr. Dauer der Führung 1,5 Stunden. Nach der Führung besteht die Möglichkeit den Schloss-

                    garten und das Apothekenmuseum zu besichtigen. Das ist im Schlossticket enthalten.

                    Rückfahrt mit der Bergbahn gegen 13:30 Uhr. Anschließend Einkehr in einem Altstadtlokal.

                    Fahrt nach Eberbach ab HD-Altstadt zu jeder halben und zur vollen Stunde.

Kosten:      S-Bahnfahrt + Schlossticket 8.--€ pro Person (Bergbahn inclusive) + für die Führung 120.--€

Anmeldung bis Montag, 8.April bei: Ruth Schätzle-Schneider, Tel. 06271-944 974,

                     ruth.eberbach@gmail.com

 

Die Teilnahme ist auf 20 Personen beschränkt

 

- - - - -

  

4. Stammtisch am Mittwoch, 13. März, 15:30 Uhr

     im Café und Restaurant Am Leopoldsplatz in Eberbach

 

    Ahoi auf dem Neckar - Mit Fähre und Schlepper zur Buga

    Wolfgang Baars, Kapitän auf Hoher See i. R., stellt uns per Beamer u. a. vor, dass es auch bei

    Plochingen ein Neckarknie gibt. Woher kommt der Name Neckar? Was ist das deutsche Schicht-

    stufenland? Treidler, Segler, Flöße, Eisenbahn, Kettenschlepper, Raddampfer, Kähne -

    Schlepper - Motorschiffe. Fähren und Schlepper als Arbeitspferde auf dem Neckar.

 

Keine Anmeldung erforderlich

 

   Hinweise dazu auch auf unserer Homepage:owk-eberbach.jimdo.com

  

  Eberbach, 22. Januar 2019                          gez. Ruth Schätzle-Schneider, Vorsitzende 


Zurückliegendes


Jahreshauptversammlung am

 

Sonntag, den 20. Januar 2019

 

15 Uhr Restaurant "Am Leopoldsplatz"

 

Sehr gut besucht war die diesjährige Mitgliederversammlung unserer Ortsgruppe am Sonntag im Restaurant am Leopoldsplatz. Zu Beginn durfte die Vorsitzende Ruth Schätzle-Schneider 5 neue Mitglieder begrüßen, die im Januar diesen Jahres eingetreten sind. Sehr zur Freude der Vorsitzenden konnten von ihr 12 langjährige Mitglieder jeweils mit Anstecknadel und Urkunde geehrt werden.

4 Mitglieder für 45 Jahre, 4 Mitglieder für 30 Jahre, ein Mitglied für 15 Jahre und 3 Mitglieder für 10jährige Vereinstreue.

 

Über das Jahr 2018 hindurch wurden 18 Wanderungen mit insgesamt 450 km unter die Wanderstiefel genommen. Wir blicken zufrieden zurück auf ein sehr erfolgreiches und vor allem sehr sonniges Wander- jahr 2018. Für 2019 stehen 24 Wanderungen an, mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Streckenlängen. Hinzu kommen 6 Wanderungen, die im Auftrag der Stadt Eberbach durchgeführt werden. Auch das Angebot an Kulturfahrten ist ausgesprochen vielseitig. 7 Kulturfahrten sind fest eingeplant und bereits ausgearbeitet. So fahren die Kulturbegeisterten im Mai nach Wiesbaden, der hessischen Landeshauptstadt, und im September nach Wissembourg im benachbarten Frankreich.

 

Die neu aufgelegte Wanderkarte Nr. 11 "Fränkischer Odenwald" erhielten 8 Wanderführer zum Dank für ihre Wanderführertätigkeit.

 

Die Ortgruppe Eberbach ist weiterhin im Wachstum begriffen. Ruth Schätzle-Schneider betonte, dass ihr die Führung der Ortsgruppe gemeinsam mit dem Vorstandsteam viel Freude bereite. Ein aktiver Verein lebe mit und durch seine Mitglieder. 

Auch Gäste seien jederzeit herzlich willkommen.


Adventsfeier am 2. Dezember 2018

Liebe Wanderfreunde,

 

es war ein schöner Nachmittag mit euch im Hotel Karpfen in Eberbach. Stolze 35 Mitglieder und Gäste waren da. Die Kaffeetafel war gut bestückt, der Kuchen schmeckte. Ich danke euch, dass ihr so zahlreich gekommen seid. Helga Keller, Angela Reinhard und Gerlinde Sigmund erzählten anheimelnde und lustige Geschichten zu Advent und Weihnachten. Rosemarie Elgetz trug uns als Erzählkünstlerin die Geschichte der Traumfee vor. Sehr schön gemacht. Wir waren regelrecht gefangen von der Geschichte. Zum Schluss sangen wir unter der musikalischen Leitung unseres Klaus Reinhard noch "Lasst uns froh und munter sein!"

 

Es ist immer schön für mich, mit euch zusammen zu sein. Doch nun einige Fotos für euch. Bleibt gesund - und bis bald 

Eure Ruth 

 



                                                                                                                                      10. Okt. 2018

Mitteilungen Nr. 4 - 2018

 

für die Mitglieder der Ortsgruppe Eberbach e.V.

 

Liebe Wanderfreundinnen, liebe Wanderfreunde,

in dieser Mitteilung Nr. 4/2018 erfahren Sie das Neueste zu den Aktivitäten unserer Ortsgruppe:

 

1. Datenschutzverordnung

Bitte beigefügte Datenschutzerklärung beachten und unterschrieben an die Vorsitzende, Ruth Schätzle-Schneider, Am Schlüsselacker 30, 69412 Eberbach, bis zum Ende dieses Kalenderjahres geben. Gerne auch per E-Mail unter: ruth.eberbach@gmail.com.

2. Aktuelles

Wir begrüßen Margot W. herzlich als neues Mitglied und freuen uns auf viele schöne gemeinsame Wanderungen und Aktivitäten.

3. Adventskaffee

Sonntag, 2. Dezember 2018 

Ab 15:00 Uhr treffen wir uns im Hotel und Restaurant „Zum Karpfen“ in Eberbach. Das Hotel richtet für uns extra eine Kaffeetafel. Deshalb bitte ich alle Mitglieder zahlreich zu erscheinen und bei Kaffee und Kuchen zuzugreifen.

  

4. Jahreshauptversammlung

Sonntag, 20. Januar 2019 

Wir treffen uns um 15:00 Uhr im Restaurant Am Leopoldsplatz (Kurhaus) in Eberbach. 

Auf dem Programm steht auch die Ehrung langjähriger Mitglieder. Die Tagesordnung wird aus-gelegt. Wer Vorschläge zur Tagesordnung hat, möge diese bitte bis spätestens Samstag, 5. Januar 2019 an Ruth Schätzle-Schneider geben.

Eine kurze bildliche Vorführung von Ereignissen aus dem vergangenen Jahr mittels eines Beamers wird ebenfalls stattfinden.

  

4.1. Änderungen im Vorstandsteam 

Mit dem Ausscheiden von unserer Helga Keller ist eine Lücke im Vorstandsteam entstanden, die nur teilweise geschlossen werden konnte. Jürgen Sigmund hat sich bereit erklärt, das Amt des Schriftführers zusätzlich zu übernehmen. Nachwahl für dieses Amt findet an diesem Tag statt. 

Es wäre wirklich gut, wenn sich Interessierte für nachstehende Posten melden würden, die unsere Vorsitzende seit Monaten alleine ausfüllt:

   ·        Stellvertreter

·         Pressewart 

·         Kulturwart 

·         Wanderwart 

·         Naturschutzwart  

 

5. Kulturfahrten im vierten Quartal 2018

 Donnerstag, 15.November

zur Back-Kultur bei der K&U Bäckerei in Mannheim

Treffpunkt: 8:15 Uhr Bahnhof Eberbach

Kosten: Fahrtkosten PS 7

Info zum Ablauf: 8:29 Abfahrt in Eberbach nach MA Arena/Maimarkt. Ankunft um 9:15 Uhr und Weiterfahrt mit der Buslinie 50 um 9:33 Uhr bis Mallaustraße. Ab hier ca. 1 km Fußweg bis zur Produktionsstätte der K&U Bäckerei.

Um 10:00 Uhr Beginn der Führung, bei der wir gezeigt bekommen, wie in einer Großbäckerei produziert wird. Im Anschluss daran lädt K&U uns zu einer Kostprobe der Produkte ein, deren Herstellung wir gesehen haben.

Um 12:15 Uhr gehen wir 1 km zurück zur Bushaltestelle der Linie 50 fahren um 12:37 Uhr zur Haltestelle Ziethenstraße und mit der Straßenbahn 7 weiter zur Haltestelle Hauptfriedhof. Von dort sind es ca. 250 m zu unserer Einkehr im Gasthaus MaRuBa (Feudenheimer Straße 2).

Gegen 15:00 Uhr gehen wir zum Hauptbahnhof in MA. Abfahrt nach Eberbach mit S-Bahn 15:38. Ankunft in Eberbach ca. 16:29 Uhr.

Verbindliche Anmeldung bis spätestens Freitag, 9. November 2018, bei Renate Walldorf,

Tel. 06272-39147.

Gerne per E-Mail unter walldorf-renate@t-online.de

 

Jahreschlusswanderung

                                                        Sonntag, 9. Dezember

TP 13.30 Uhr, Bahnhofsvorplatz

Zu einer Hütte auf Eberbacher Gemarkung

Länge: 8 km; Gehzeit: zwei Stunden; S2; R

WF: Ruth Schätzle-Schneider, Tel. 06271-94 49 74 



                                     Ferien - Spaß 2018                         21. Aug. 2018 

ADienstag, den 21. Aug. konnte die Vorsitzende des Odenwaldklubs Ortsgruppe Eberbach, Ruth Schneider-Schätzle, 10 Kinder zu einer ca. 6 km langen Wanderung auf Wegen im Bereich Breitenstein/ Schollerbuckel begrüßen. Die Kinder wurden im Verlauf der Wanderung umfänglich über den Gebrauch von Karte und Kompass informiert. Die  grobe Orientierung im Gelände mittels einfacher Hilfsmittel und Begebenheiten in der Natur wurde den Kindern näher gebracht. Auch die "Navigation" mittels GPS-Empfänger - Funktion und System - wurde erklärt.

Der Gewinner eines kleinen Quiz konnte einen "Naturführer für unterwegs" mit vielen Erklärungen zu Flora und Faune des Waldes entgegen nehmen.

Mit einer Portion Eis  - am Ende dieser kräfteraubenden Tour von 4 Stunden bei Tagestemperaturen von über 30 Grad - fand diese Begegnung ihren Abschluss. 


18. Aug. 2018

Liebe Wanderer in der Region....

unsere Veröffentlichung auf dieser Seite.... 

 

! ! Mitmachen ! !

 

Deutschlands schönste Wanderwege

 

aufrufen unter Wandermagazin

und unseren Neckarsteig bewerten

  .....und unser Aufruf zur Bewertung unseres Neckarsteigs hat sich gelohnt.

Wie in der heutigen Presse zu lesen (siehe nachstehenden Zeitungsauschnitt), wurde der Neckarsteig klar gewählt als

"Deutschlands schönster Wanderweg 2018".

Herzlichen Dank für Ihr Votum.


Stammtisch am 24. Mai   -  17.30 Uhr

Cafè und Restaurant "Am Leopoldsplatz" in Eberbach

Dieser Stammtisch wäre nur dann etwas gefährlich, wenn die Referentin, zu Ihrem Vortrag über

     - die Rückkehr des Wolfes

- Verhaltensregeln bei einer möglichen

         Begegnung im Wald

      - seine Wesensart

ein oder mehrere lebende Exemplare dieser Spezies mit dabei hätte.

Alle Interessenten - nicht nur Mitglieder des OWK - sind zu diesem sicherlich recht informativen Nachmittag herzlich eingeladen.

---------------------

Was stinkt denn da?

.. war die Überschrift zu einem Artikel in der Dorflinde/Ausgabe 2 in 2018. 

Dieser Artikel fand großes Interesse in der Ortsgruppe Eberbach, ist doch der Wolf bereits im Odenwald gesichtet worden. So lag es nahe, die Verfasserin des oben genannten Artikels, Luisa Köhler, zu einem Vortrag nach Eberbach einzuladen. Unserer Einladung, beim OWKE einen dementsprechenden Vortrag zu halten, stimmte Frau Köhler ohne zu zögern zu. Mitglieder der Ortsgruppe und weitere Eberbacher Bürger fanden sich zu einem Stammtisch ein und hörten aufmerksam zu. Luisa Köhler berichtete vom Grundverhalten der Wölfe. Wir erfuhren, wie sich die Kinder-stuben der jungen Wölfe gestalten, über Revierkämpfe, Nachfolgeregelungen und wann sich die herangewachsenen Wölfe von der Familie trennen. Unsere Hauptsorge, wie wir uns verhalten sollen, wenn wir alleine im Wald unterwegs sind und plötzlich einen Wolf vor uns steht, konnte Luisa Köhler entkräften. Der Wolf würde uns schon von Weitem, aus vielen Kilometern Entfernung hören und riechen. Er würde uns aus dem Weg gehen. Mit großer Wahrscheinlich-keit würden wir ihn überhaupt nicht wahrnehmen.

Wie erkennen wir, ob es der Pfotenabdruck eines Hundes oder eines Wolfes ist?

Der Wolf setzt seine Hinterpfoten stets direkt in die Abdrücke der Vorderpfoten. Das konnten wir auf Bildern deutlich erkennen, die Luisa Köhler via Beamer zeigte. Auch die Losung (Kot) des Wolfes ist interessant. Der Hund setzt ein Häufchen – der Wolf eine längliche Losung. 

Ein interessanter wissenschaftlicher Ansatz ist, den Wolf mit Duftstoffen von bestimmten Bereichen fern zu halten, wie z.B. von Weidetieren. Diesen Duftstoff zu finden ist eine der vielfältigen Arbeiten der angehenden Biologin Luisa Köhler.

Zum Abschluss las Ruth Schätzle-Schneider "schmunzelnd" die neue Waldverordnung vor, in welcher u. a. geregelt ist, dass der Wolf sich ab sofort vegetarisch zu ernähren hat und Kuckucke Unterhalt zu bezahlen haben. Alle Tiere mit Stachel benötigen einen Waffenschein und Laubbäume müssen ihre abgefallenen Blätter in die nächstgelegene Biomülltonne entsorgen.